ED oder erektile Dysfunktion ist bei Männern recht häufig. Erektile Dysfunktion ist die Unfähigkeit einer Person, eine ausreichende Zeit lang eine Erektion des Penis herbeizuführen oder aufrechtzuerhalten. Die Ursachen dafür können vielfältig sein, z. B. psychologisch, hormonell, arteriell oder muskulär. Zu den Krankheiten, die damit in Verbindung gebracht werden, gehören Diabetes mellitus, schwere Depressionen, bestimmte thrombotische Störungen usw. Die gute Nachricht ist, dass diese sexuelle Funktionsstörung heilbar ist. Von allen Medikamenten, die heute im Handel erhältlich sind, ist Kamagra ein wirksames Mittel zur Behandlung von ED.

Kamagra oder Sildenafil Citrate (sein generischer Name) ist das erste bedeutende orale Medikament gegen ED, das jetzt sehr beliebt ist. Es ist dasselbe wie das 100mg Viagra. Nur die Farbe ist anders. Es ist in zwei Formen erhältlich – als Kamagra Tablette und als Kamagra Gelee. Das Interessante an Kamagra ist, dass es ursprünglich entwickelt wurde, um den Blutfluss zum Herzen zu verbessern. Es wurde für kardiovaskuläre Probleme entwickelt. Es erwies sich jedoch als wirksamer, um die sexuellen Fähigkeiten und die Erektion des Penis zu verbessern. Daraufhin wurde Kamagra von der FDD zugelassen.

Es wird in Pillen von 25mg, 50mg und 100mg hergestellt. Es wird empfohlen, dass Sie dieses Medikament auf leeren Magen etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen sollten. Bei vollem Magen ist die Wirksamkeit deutlich geringer. Diese Tablette wird etwa 30 bis 60 Minuten nach der Einnahme in Ihr Blut aufgenommen und beginnt auf Ihr System zu wirken, indem sie das Enzym PDE5 (Phosphodiesterase-Typ) im Penis hemmt. Dieses Enzym wird für eine korrekte Erektion benötigt, da es die Entspannung der Penismuskeln einschränkt. Kamagra Original hemmt, wenn es vollständig absorbiert wird, PDE5 und entspannt dadurch die Muskeln, um eine gesunde Erektion zu ermöglichen. Aber Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, wenn Sie nach der Einnahme von Kamagra keine sexuelle Aktivität ausüben. Es wird automatisch aus Ihrem Körper ausgeschieden.

Wie alle Pillen hat auch diese ihre Nebenwirkungen. Die Nebenwirkungen sind leicht und von kurzer Dauer. Verstopfung, Durchfall, Kopfschmerzen, Harnwegsinfektionen, Gesichtsrötung usw. sind einige der Nebenwirkungen. Die Wirksamkeit dieses oralen Medikaments Kamagra wurde jedoch im Laufe der Jahre und in allen Altersgruppen getestet. Die mit Kamagra behandelten Patienten haben eine 80-prozentige Verbesserung in Bezug auf Erektion, Penetration und Aufrechterhaltung der Erektion über einen längeren Zeitraum gezeigt.

Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass Kamagra nicht eingenommen werden sollte, nur weil man schon lange keinen Geschlechtsverkehr mehr hatte. In einem solchen Fall ist es immer ratsam, einen Arzt zu konsultieren. Außerdem ist Kamagra nicht rezeptfrei erhältlich, und selbst wenn Sie es online bestellt haben, wird Ihr medizinisches Profil vor der Lieferung überprüft.

Schließlich sollten Sie sich niemals selbst mit Kamagra behandeln. Ihre Krankengeschichte muss ausgewertet werden, bevor es empfohlen wird, weil es für Personen, die andere Medikamente einnehmen, tödlich ist. Verwenden Sie es also nur, wenn es von Ihrem Arzt empfohlen wird.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here